Skip to main content

Salesforce Input Tool Icon Salesforce-Eingabe-Tool

Verwenden Sie das Salesforce-Eingabe-Tool, um Ihre Tabellen auf Salesforce.com abzufragen und in Designer einzulesen.

Wichtig

Dieses Tool wird nicht automatisch mit Designer installiert. Um dieses Tool zu verwenden, laden Sie es vom Alteryx Marketplace herunter.

Desktop Automation (Planer) wird von diesem Konnektor nicht unterstützt.

Für Ihr Salesforce-Konto muss API aktiviert sein, um dieses Tool verwenden zu können. Bitten Sie Ihren Salesforce-Administrator, Ihr Salesforce-Konto auf API aktiviert zu setzen.

Tool-Konfiguration

Salesforce-Anmeldedaten

  • Benutzername : Geben Sie Ihren Salesforce-Benutzernamen ein (Ihre E-Mail-Adresse).

  • Kennwort : Geben Sie Ihr Salesforce-Kennwort ein.

  • Sicherheitstoken : Geben Sie Ihr Salesforce-Sicherheitstoken ein.

  • Verbinden : Klicken Sie hier, um eine Verbindung herzustellen und das Konfigurationsfenster anzuzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter Salesforce-Dokumentation .

Anmerkung

Designer verschlüsselt das Kennwort und das Sicherheitstoken.

Abfragetyp

Um Ihre Tabellen auf Salesforce.com abzufragen und in Designer einzulesen, wählen Sie einen Abfragetyp aus:

Verwenden Sie den Abfragegenerator, um eine Salesforce-Tabelle, Ausgabefelder und andere Parameter zu suchen und auszuwählen.

  • Tabelle : Wählen Sie eine Tabelle zum Einlesen in Designer aus. Nutzen Sie das Suchfeld, um nach einer Tabelle zu filtern, oder suchen Sie mithilfe der Pfeile nach einer Tabelle. Die Liste enthält alle abfragbaren Tabellen. Wenn die Option abfragbar auf False gesetzt ist, wird die Tabelle nicht angezeigt.

  • Ausgabefelder : Wählen Sie die Felder aus, die Sie aus der Tabelle abrufen möchten. Sie können nach einem Feld suchen oder alle Felder auswählen.

  • Datensatzgrenze : Optional. Geben Sie die Anzahl der Zeilen ein, die zurückgegeben werden sollen, oder lassen Sie das Feld leer, um alle Zeilen zurückzugeben.

  • WHERE-Klausel (SOQL) : Optional. Geben Sie eine Salesforce Object Query Language (SOQL) -Abfrage ein. Der Standardwert ist IsDeleted=False , wodurch nur aktuelle Datensätze zurückgegeben werden. Um gelöschte Datensätze zurückzugeben, verwenden Sie IsDeleted=true . Wenn dieses Feld leer bleibt, gibt Designer alle Datensätze zurück.

Custom Query zeigt Ihre Query Builder-Abfrage an. Mithilfe von Custom Query können Sie eine Tabelle und Parameter als Salesforce Object Query Language (SOQL) -Abfrage angeben.

  • SOQL Query : SOQL Query zeigt Ihre Query Builder-Abfrage an. Sie können eine neue SOQL-Anweisung eingeben oder die Query Builder-Abfrage bearbeiten.

  • Validieren : Klicken Sie hier, um die Abfrage über die Salesforce-API zu validieren. Designer zeigt die Meldung über die Salesforce-API an.

  • Versuch, die JSON-Antwort zu analysieren : Wählen Sie diese Option, um die Abfrageantwort zu parsen, und die geparste Ausgabe im Ergebnisfenster anzuzeigen. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, wird die Antwort als einzelnes JSON-Feld ausgegeben, das Sie mit dem JSON-Parse-Tool parsen können.

Wir füllen Vorhandener Bericht auf Grundlage der Liste Zuletzt verwendet aus Salesforce aus. Wenn Sie einen erwarteten Bericht nicht sehen, müssen Sie ihn wieder zu Ihrer Zuletzt verwendet -Liste in Salesforce hinzufügen. Es werden nur die 200 zuletzt angezeigten Berichte angezeigt.

  • Versuch, die Ergebnisse des Berichts zu parsen : Wählen Sie diese Option, um die Ergebnisse des Berichts zu parsen und die geparste Ausgabe im Ergebnisfenster anzuzeigen. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, wird der Bericht als einzelnes JSON-Feld ausgegeben, das Sie dann mit dem JSON-Parse-Tool parsen können. Automatisches Parsen ist nur für tabellarische Berichte verfügbar.